Aug
02
18

Johanna & Jan | Emotionale Trauung unter’m Apfelbaum der Geiers Hofscheune

Johanna und Jan waren nicht nur ein Glücksgriff, sondern ein Segen für mich und meine Arbeit. Anders wüsste ich das nicht zu beschreiben. Schon als wir uns kurz nach meiner Rückkehr der großen Reise für das Kennenlernen und Engagementshooting trafen haben wir glaube ich alle drei gemerkt, dass das irgendwie einfach passt. Von Anfang an war unser Umgang miteinander sehr freundschaftlich und vertraut, frech aber freundlich. Mir war klar, dass die Hochzeit der beiden etwas ganz besonderes werden würde, denn von Anfang an strahlten die beiden so viel Positivität, Herzlichkeit und Bodenständigkeit aus … das war unheimlich faszinierend für mich.

Als dann die Hochzeit der beiden im Mai diesen Jahres statt gefunden hatte merkte man in jedem Augenblick, in jedem Tun, in jedem Lächeln und in jeder Träne die Dankbarkeit und Aufregung der beiden. Morgens bis abends war einfach ein Fest! Sei es, als ich Johanna mit dem Wattestäbchen irgendwie versucht habe die Wimperntusche abzuschwächen, als wir irgendwie viel zu spät waren aber das voll in Ordnung war, weil irgendwie keiner den Kinderwagen aufbauen konnte und das Kind doch mit musste, als Johanna ihre Freundin sah die extra aus Afrika angereist ist und wie nichts davon wusste, als Jan’s Tränen mich total überrollt haben und auch mir das ein oder andere Tränchen herunterkullerte, als ich mit am Brauttisch sitzen durfte, weil die zwei einfach total unkonventionell sind oder auch einfach nur als die zwei den Rest des Tages absolut sie selbst waren – die besten Eltern, Kinder, Freunde und ein ganz wunderbares Paar.

Es gäbe zu diesem Tag so viel zu sagen, aber es war einfach – auch für mich als Dienstleister – so privat und besonders, dass ich gar nicht mehr dazu sagen möchte als … DANKE JOHANNA & JAN! Für alles, was ihr mir an Gefühlen gegeben habt, für eure positive Ausstrahlung, für eure Gastfreundschaft, für’s “nicht nur Kunden, sondern Freunde” sein.

Hier noch kurz eine kleine Info; die Freundin der beiden, die aus Afrika extra anreiste um Teil der Hochzeit zu sein macht sich für eine Bildungsförderung “Masifunde” stark. Vielleicht habt ihr ja Lust mal vorbei zu schauen und euch zu beteiligen.

“Ja” gesagt und gefeiert haben die zwei in der Geier’s Hofscheune (ganz riesig große Empfehlung, ganz tolle Trau- und Feierlocation und unheimlich freundliches Personal). Die wunderschöne Traurede wurde von Irene Schmitt | ObermainLiebe gehalten und hat mit ihrer wunderbaren Art zu reden wirklich alle Gäste + Fotografin abgeholt.

PREVIOUS POST
NEXT POST
TYPE AND HIT ENTER