Okt
10
18

Annkatrin & Basti | Ein DIY-Deko-Traum in privater Scheune mit bewegender Trauung im Freien

Als ich vor über einem Jahr das erste Mal mit Annkatrin telefoniert hatte wusste ich, dass dieser Tag ein ganz besonderer werden würde. Über eine Stunde hingen wir zwei am Hörer und haben uns ausgetauscht – ihre Aufregung und all ihre Ideen waren so ansteckend und inspirierend. Als ich dann am Tag der Hochzeit an der Location ankam klappte mir die Kinnlade herunter. Ich hatte mit allem gerechnet, aber nicht mit einem so überwältigenden Ergebnis.

Zuletzt bleibt mir noch zu sagen; danke dir für deine Leidenschaft, dein „quirlig sein“, deine Aufregung und deine unbändige Freude, Annkatrin und danke dir, Basti, für dein entspanntes, cooles aber vor allem freches und humorvolles Auftreten. Ihr zwei seid ein großartiges Team und ich freue mich, dass ich die Person sein durfte, die dieses ganz persönliche und private Fest miterleben durfte. Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Durchstöbern dieser wunderbaren Hochzeit.

Unten findet ihr noch den Highlightfilm, welcher an der Hochzeit der beiden entstanden ist. Wenn auch ihr an einer Tagesbegleitung von mir interessiert seid, ist dieser Film eine zusätzlich buchbare Option zur Erweiterung eurer Reportage. Dadurch ersetze ich keinen professionellen Videografen, trotzdem bereitet es mir sehr viel Spaß.

Die liebe Annkatrin hat sich noch die Zeit genommen ein paar wunderbare Zeilen zu schreiben.
“Dieser eine Tag war so überwältigend. All die Liebe unserer Herzensmenschen haben ihn unvergesslich gemacht.

Eva hat uns von Anfang an begleitet. Neugierig haben uns die Farben ihrer Bilder und ihr offenes Lächeln gemacht. Nach dem ersten sehr langen Telefonat, stand auf beiden Seiten fest: Ja, das passt! Da war das Brautherz gleich leichter, jemanden gefunden zu haben der so offen und herzlich ist.

Es gab einige Dinge die für uns sehr wichtig waren in der Planung und Umsetzung unserer Hochzeit. Als erstes haben wir alle Hochzeitstraditionen hinterfragt. Wollen und brauchen wir das alles, was sind tatsächlich wir. So wurden schnell Dinge wie Hochzeitstorte (selbst gebackener Kuchen ist so viel leckerer), Tanzkurs und Brautauto gestrichen. Auch waren wir super happy mit der Entscheidung für einen „First Look“. Diesen Moment konnten wir beide so richtig genießen. Eva hat uns da so gelassen und fröhlich begleitet. Für uns war wichtig einen Rahmen für uns und unsere Gäste zu schaffen, in dem sie sich wohl fühlen und entspannt feiern können. Also einfach wie zu Hause fühlen. So kam auch nur die Familieneigene Scheune als Location infrage. Getrost unserem inoffiziellen Thema „Du bist mein Zuhause“.

Am Montag danach haben wir dann von Eva‘s Geheimprojekt erfahren. Sie schickte uns eine Mail. Wir freuten uns auf ein paar vorab Eindrücke unserer Bilder. Aber sie hat uns eiskalt erwischt mit dem von ihr selbst gedrehten Hochzeitsfilm. Mein Herz hüpfte und die Gänsehaut ging nicht mehr weg. Wir hatten gar nicht mitbekommen das Eva uns filmte. Es war eine der tollsten Überraschungen die wir erleben durften. Danke Eva!”


PREVIOUS POST
NEXT POST
TYPE AND HIT ENTER